Germany
de

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Reise

Die Entscheidung für eine Reise zum Hören mit einem Cochlea-Implantatsystem ist eine der wichtigsten, die Sie jemals für sich oder Ihr Kind treffen werden. Mit unserer FAQ-Liste möchten wir Ihnen helfen, die richtige Entscheidung zu treffen und Sie auf Ihrer Reise bestmöglich unterstützen.

Sollten Sie hier keine Antwort auf Ihre Frage gefunden haben, setzen Sie sich bitte direkt mit AB in Verbindung.

AB bietet lebenslang Hilfe und Unterstützung

“Jeder, der uns bei AB begegnet ist, war einfach wunderbar. Alle waren stets hilfsbereit und unsere Fragen wurden immer genau beantwortet. Wir hatten das Gefühl, dass unsere Sorgen immer ernst genommen und wir nicht allein gelassen wurden."

— Lisa Cunningham, Mutter von Liliana, die mit 13 Monaten implantiert wurde

 

Was ist ein Cochlea-Implantatsystem?

Cochlea-Implantate sind besonders für Erwachsene und Kinder mit einem hochgradigen bis resthörigen Hörverlust eine wirksame Alternative zu Hörgeräten. Anders als Hörgeräte, die den Ton lediglich verstärken, sind Cochlea-Implantate elektronische Geräte, die den geschädigten Teil Ihres Innenohrs überbrücken, sodass Sie bestmöglich hören können.

Ein Cochlea-Implantatsystem umfasst zwei Hauptkomponenten. Die externe Komponente, die an der Ohrmuschel oder am Körper getragen werden kann, sowie die interne Komponente, das Implantat, das den Ton an den Hörnerv weiterleitet.


Wie unterscheiden sich CI-Systeme von Hörgeräten?

Hörgeräte verstärken den Ton. Dies reicht jedoch oftmals nicht aus, um ihn für Menschen mit hochgradigem bis resthörigem Hörverlust klarer und besser verständlich zu machen. Cochlea-Implantate umgehen den geschädigten Teil des Ohres und senden den Klang direkt zum Hörnerv, von wo er zum Gehirn weitergeführt wird. CI-Anwender weisen im Vergleich zu Hörgeräte-Trägern ein besseres Sprachverständnis, selbst in lauter Umgebung, auf.


Hebt ein Hörgerät meinen Hörverlust auf?

In der Regel wird zur Behandlung von einem Hörverlust ein Hörgerät empfohlen. Ein Hörgerät verstärkt den Ton, d.h. es macht ihn einfach lauter. Mit der Verstärkung der Töne können übrig gebliebene, gesunde Sinneszellen im Ohr stimuliert und die Klanginformationen an den Hörnerv und das Gehirn weitergeleitet werden. Jedoch können im Innenohr geschädigte Sinneszellen nicht durch die Verstärkung des Tons ersetzt werden.
Das bedeutet, dass Töne und Sprache selbst mit besonders leistungsstarken Hörgeräten nicht verstanden bzw. nicht einmal erfasst werden können. In diesem Fall können Cochlea-Implantate eine viel effektivere Lösung für Erwachsene und Kinder mit hochgradigem bis resthörigem Hörverlust sein.


Ist mein Kind ein Kandidat für ein Cochlea-Implantat?

Wenn Ihr Kind nicht auf das Neugeborenen-Hörscreening reagiert hat oder keinen Nutzen durch konventionelle Hörgeräte erfährt, könnte es ein Kandidat für ein Cochlea-Implantat sein. Machen Sie bei unserem Kandidaten-Quiz mit und lassen Sie sich anschließend von Ihrem Audiologen beraten, um herauszufinden, ob Cochlea-Implantate für Ihr Kind in Frage kommen.


Bin ich ein Kandidat für ein Cochlea-Implantat?

Wenn Sie mit einem Hörgerät nicht ausreichend hören, könnten Sie ein Kandidat für ein Cochlea-Implantat sein. Machen Sie bei unserem Quiz für erwachsene Kandidaten mit und lassen Sie sich anschließend von Ihrem Audiologen beraten, um herauszufinden, ob ein Cochlea-Implantat für Sie in Frage kommen würde.


Welches Mindestalter muss mein Kind für eine Implantation haben?

Kleinkinder können bereits mit unter 12 Monaten implantiert werden, in Abhängigkeit ihres gesundheitlichen Zustands, dem Grund ihres Hörverlusts und anderer Faktoren. Eine frühe Implantation ermöglicht es Ihrem Kind, schon früh Stimmen und Sprache zu hören und damit seine Sprach- und Sprechfähigkeit optimal zu entwickeln.

Machen Sie bei unserem kandidaten-Quiz mit und lassen Sie sich anschließend von Ihrem Audiologen beraten, um herauszufinden, ob Cochlea-Implantate für Ihr Kind in Frage kommen.


Werden die Kosten für das CI-System von der Krankenkasse übernommen?

Wenn die CI-Klinik die Notwendigkeit einer Implantation bestätigt, werden die Kosten vom Kostenträger (Krankenkasse) in der Regel übernommen.

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema können Sie sich gern per E-Mail an unsere AB-Kundenberatung wenden.

 

 

 


Welches Ohr sollte implantiert werden?

Bei der Wahl des richtigen Ohrs für eine einseitige CI-Implantation müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Manche entscheiden sich für eine Implantation im schlechter hörenden Ohr und der gleichzeitigen Nutzung eines Hörgeräts im besser hörenden Ohr. Andere lassen das besser hörende Ohr mit dem Implantat versorgen und hoffen auf diese Weise besser zu hören. Oft kommen weitere Faktoren hinzu, wie zum Beispiel chirurgische Abwägungen bezüglich der Anatomie eines jeden Ohrs, Dauer der Taubheit in jedem Ohr, oder auch persönliche Vorliebe. Ihr CI-Team wird Sie gern beraten und mit Ihnen das beste Produkt für Ihren spezifischen Fall finden. Wenn beide Ohren gleiche Erfolgsaussichten zeigen, dann liegt die Entscheidung, in welchem Ohr Sie das Implantat tragen wollen, ganz bei Ihnen.


Sollte ich eine beidseitige CI-Versorgung wählen?

Prinzipiell hängt das von Ihrem Kandidatenstatus und Ihrer Krankenversicherung ab. Einige Hörgeschädigte lassen beide Ohren gleichzeitig mit CI-Implantaten versorgen. Eine solche "simultane Implantation" wird vorgenommen, wenn man bilaterales Hören erlangen will (auf beiden Ohren hören). Andere entscheiden sich dafür, ein zweites Implantat zu einem späteren Zeitpunkt einsetzen zu lassen (sequenzielle Implantation) und zunächst das Leben mit einem Implantat auszuprobieren.

Bilaterales Hören funktioniert wie normales Hören und es bietet einige Vorteile gegenüber unilateralem Hören (auf einem Ohr hören). Töne und Klänge können besser lokalisiert, d.h. einer bestimmten Richtung zugeordnet werden und das Hören in einer lauten Umgebung wird erheblich verbessert.1

 


Kann ich auf einem Ohr ein Hörgerät tragen und auf dem anderen ein CI nutzen?

Sie oder Ihr Kind können weiterhin ein Hörgerät auf dem nicht-implantierten Ohr tragen. Die gleichzeitige Nutzung von Hörgerät und CI ermöglicht ein noch besseres Hören in geräuschvoller Umgebung und besseres Richtungshören. Diese als "bimodales Hören" bekannte Lösung kann in vielen Fällen sehr vorteilhaft sein. Sprechen Sie mit Ihrem Audiologen über Ihre Möglichkeiten, diese beiden Technologien für ein optimales Hören zu nutzen.


Wie gut werde ich mit einem CI hören können?

Jede Reise zum Hören ist, genauso wie auch jeder Hörverlust, individuell und einzigartig. Wie Sie oder Ihr Kind das Hören mit Cochlea-Implantaten erleben werden, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, z.B.:

  • Alter, in dem der Hörverlust einsetzte
  • Dauer des Hörverlustes
  • Alter bei der Implantation
  • Gesundheitszustand des Innenohrs
  • andere gesundheitliche Konditionen, die das Hörvermögen beeinflussen

Es ist wichtig zu verstehen, dass verbessertes Hören mit Cochlea-Implantaten durch einen Prozess erlangt wird. Es ist keine Sofortlösung. Genauso wie diejenigen mit normalem Gehör als Kinder das Hören erlernen mussten, so müssen auch Sie oder Ihr Kind mit dem CI das Hören wieder- oder zum allerersten Mal - erlernen.
Das Hörvermögen stellt sich nach und nach ein. Wie weit und wie schnell Sie oder Ihr Kind in diesem Prozess voranschreiten hängt von drei Faktoren ab:
(1) von der genutzten Technologie,
(2) Ihrer körperlichen Verfassung und
(3) von der Therapie und dem Training nach der Implantation.

Advanced Bionics setzt die modernste Technologie ein und bietet Ihnen eine umfassende Unterstützung - damit Sie oder Ihr Kind eine bestmögliche Reise zum Hören erleben können.


Werde ich mit meinem CI Musik hören können?

Die HiRes Fidelity 120TM Klangverarbeitung von AB kann den Strom als einzige simultan einzelnen Kanälen zuordnen, um alle Klangdimensionen (Lautheit, Tonlage, zeitliche Auflösung) für ein volles Musikerlebnis wiederzugeben. Der große, programmierbare Eingangs- dynamikbereich (IDR) von AutoSoundTM und die automatische Lautstärkeregelung passen sich automatisch an, damit Sie keinen einzigen Ton verpassen. Und mit dem natürlich positionierten T-MicTM Mikrofon können Sie Ihren MP3-Player ohne Probleme verwenden. Diese fortschrittliche Technologie, exklusiv von AB, arbeitet mit allen anderen Komponenten perfekt zusammen – für Ihr Hörvergnügen.


Warum sollte ich mich für ein CI-System von Advanced Bionics entscheiden?

Mit der Wahl eines CI-Systems für sich oder Ihr Kind treffen Sie eine wichtige, lebenslang gültige Entscheidung. AB ist in diesem Bereich Marktführer und bietet eine hochentwickelte CI-Technologie, die es Ihnen ermöglicht, in jeder Alltagssituation wieder bestmöglich zu hören. Wenn Sie sich für ein CI-System von Advanced Bionics entscheiden, werden Sie oder Ihr Kind von einzigartigen Vorteilen profitieren:

  • Hochentwickelte, bahnbrechende Technologie, mit der Sie in lauter Umgebung besser hören, Sprache besser verstehen und Musik wieder richtig genießen können.
  • Höchste Systemverlässlichkeit für einen weitestgehend störungsfreien Betrieb, Tag für Tag.
  • Flexible Tragemöglichkeiten und eine große Auswahl an Zubehörartikeln, mit denen Sie Ihren Soundprozessor individuell gestalten und Ihrem Lebensstil anpassen können.
  • Die Partnerschaft zwischen AB und Phonak, einem der weltweit führenden Hersteller von Hörgeräten, bedeutet weitere technologische Innovationen, die Ihr Hörvermögen oder das Ihres Kindes stetig weiter verbessern.

 


Sind die CI-Systeme von AB für Kinder geeignet?

Cochlea-Implantate von AB wurden entwickelt, um kleinen Ohren ganz großes Hören zu ermöglichen - mit flexiblen Trageoptionen, die mit Ihrem Kind mitwachsen und einer fortschrittlichen Technologie, die es Ihrem Kind ermöglicht, zu hören, zu sprechen und mit seinen normalhörenden Freunden eine reguläre Schule zu besuchen.

AB bietet mit seinen intuitiv verwendbaren und kindgerechten CI-Systemen ideale Lösungen für Kinder.

Flexible Trageoptionen, die sich an die Bedürfnisse Ihres Kindes vom Kindes- bis zum Jugendlichenalter anpassen.

Fortschrittlicher Wasserschutz - garantiert!

Vollständig programmierbare und kindersichere Steuerungen, die einfach zu erkennen und bedienerfreundlich sind.

Umweltfreundliche und kostensparende Akkus, die man leicht austauschen und wieder aufladen kann; erhältlich in zwei Größen.

Die Sicherheitsfunktion IntellilinkTM, mit der die Informationen nur an die Implantate Ihres Kindes gesendet werden, sodass falsches Zuordnen zu anderen Anwendern oder bilaterale Fehlzuordnungen verhindert werden.

Zubehörartikel wie der Kinder ClipTM und der SnuggieTM, die kleinen Ohren dazu verhelfen, großartig zu hören.

FM-Kompatibilität für die einfache Anwendung im Schulalltag.

Erweiterungsfähiges Design, sodass Ihr Kind zukünftige Klangverarbeitungs- und Produktmöglichkeiten nutzen kann - ohne zusätzliche Operation.

 

 

AB unterstützt die vielen tausenden Familien, die für ihre Kinder CI-Systeme von AB gewählt haben, ein Leben lang.


Ist ein CI-System von AB für Menschen mit Seh- und Beweglichkeitsschwierigkeiten geeignet?

AB ist besonders für CI-Anwender mit Seh- und Beweglichkeits -schwierigkeiten eine hervorragende Wahl. Der HdO-Soundprozessor von AB bietet mit leicht auswechselbaren Akkus höchsten Tragekomfort. Und über die AutoSound-Technologie wird das Hören an die jeweilige Umgebung angepasst, wie bei einem normalen Ohr, sodass Sie nicht ständig Einstellungen vornehmen müssen. Für Anwender, die sich für eine ohrfern getragene Variante entscheiden, bietet sich der PSP an - ein diskreter und dennoch sehr robuster Prozessor mit langer Akku-Betriebsdauer und großen Kontrolltasten, die besonders für Menschen mit Seh- und Beweglichkeitsschwierigkeiten geeignet sind. Ein CI-System von AB ist die ideale Lösung für alle, die wieder das Vertrauen spüren wollen, das durch richtiges Hören entsteht.


Die CI-Technologie scheint sich sehr schnell weiterzuentwickeln. Wäre es sinnvoll, auf eine neuere Technologie zu warten?

Niemand möchte gerne nur wenige Monate nach seiner CI-Versorgung erfahren, dass nun ein besseres Modell zur Verfügung steht. Wenn Sie ein Cochlea-Implantatsystem von AB wählen, dann profitieren Sie von der überlegenen internen Technologie sowie der externen Optimierungsmöglichkeit in der Zukunft. Hierdurch verbessert sich Ihr Hören mit dem Fortschritt der Technologie - und das ohne zusätzliche Operation.

Mit einem CI-System von AB können Sie heute schon die technologischen Fortschritte von morgen genießen.


Wie läuft eine Implantation ab?

Die CI-Operation ist relativ einfach und nur ein minimaler Eingriff. Sie dauert in der Regel zwei bis vier Stunden. Da der Eingriff unter Vollnarkose stattfindet, ist jedoch noch zusätzliche Vorbereitungs- und Erholungszeit nötig.


Was passiert nach der Implantation?

Sie können in der Regel bereits nach wenigen Tagen wieder nach Hause. Für die richtige Pflege nach der Operation sollten Sie den diesbezüglichen Instruktionen folgen, die Sie von der Klinik erhalten. Diese können Bäder und Verbandwechsel, Medikamenteneinnahme und möglicherweise auch Aktivitätseinschränkungen vorsehen. Erwachsene fangen oft innerhalb weniger Tage nach der Implantation wieder an zu arbeiten oder gehen wieder ihren normalen täglichen Aktivitäten nach. Das Cochlea-Implantat wird in der Regel drei bis fünf Wochen nach der Operation erstmalig angeschaltet, je nachdem wie schnell die Wunde verheilt. Sobald Ihr CI angeschaltet ist wird sich der reiche und stetige Fluss der Klänge seinen Weg in Ihr Gehirn bahnen.

In der Regel wird die Erstanpassung in der Klinik stattfinden. Ihr Audiologe erstellt bei der Erstanpassung die individuellen Hörprogramme für den externen Soundprozessor Ihres Implantats. Erstanpassungen können in den verschiedenen CI-Zentren unterschiedlich organisiert sein.

In den Wochen und Monaten nach der Erstanpassung finden in der Regel noch weitere Folgeanpassungen und Trainings statt, damit sich Ihr Hörvermögen optimal entwickeln kann. Erwachsene müssen danach nur noch jährliche Untersuchungen durchführen lassen, Kinder müssen im Allgemeinen weiterhin regelmäßig untersucht werden.

AB steht Ihnen auf jedem Schritt Ihrer Reise zum Hören mit umfassenden Informationen und einem herausragenden Kundendienst zur Seite - damit Sie oder Ihr Kind wieder die Klangwelt genießen können.


Wie unterstützt AB meine Reise zum Hören?

Für AB stehen die Anwender an erster Stelle. Mit unserem umfassenden Service-Angebot sorgen wir dafür, dass es Ihnen an keiner Stelle an Unterstützung fehlt. Ob mit unserem technischen Dienst, unserer Kundenberatung oder unseren umfassenden Garantien und Informationsmaterialien - wir sind auf jedem Schritt Ihrer Reise zum Hören für Sie da.

AB ist überall auf der Welt Ihr Partner.


Wie unterstützt AB meine Reise zum Hören?

Für AB stehen die Anwender an erster Stelle. Mit unserem umfassenden Service-Angebot sorgen wir dafür, dass es Ihnen an keiner Stelle an Unterstützung fehlt. Ob mit unserem technischen Dienst, unserer Kundenberatung oder unseren umfassenden Garantien und Informationsmaterialien - wir sind auf jedem Schritt Ihrer Reise zum Hören für Sie da.

AB ist überall auf der Welt Ihr Partner.


Wie beginnt meine Reise zum Hören?

Sobald Sie sich für eine Reise zum Hören entschieden haben, sollten Sie über unser Quiz und ein Gespräch mit Ihrem Audiologen herausfinden, ob Sie ein Kandidat für ein Cochlea-Implantat sind. Ab da erhalten Sie von AB umfangreiche Unterstützung: während der Implantation, der Erholung, der Erstanpassung und darüber hinaus wird AB für Sie da sein.


Lily hört die Welt

“Unsere Tochter kam mit einem hochgradigen Hörverlust auf die Welt und wurde als eine der Jüngsten in Nebraska bilateral mit Cochlea-Implantaten versorgt. Inzwischen ist sie eine quirlige 3-Jährige geworden, die, dank der Unterstützung durch ihre Familie und AB, alle Erwartungen übertroffen hat.”

— Brian & Susan A., Eltern von Lily, die mit 12 Monaten implantiert wurde.

Michaels Reise zum Hören

“Ich habe mein linkes Ohr für die Implantation gewählt, da es zu der Zeit als ich noch mit Hörgeräten hören konnte mein besser hörendes Ohr war. Mit der Implantation im linken Ohr konnte ich weiterhin auf der gewohnten Seite hören.”

— Michael C., mit 37 Jahren implantiert.


Referenz

1.

Koch DB, Soli SD, Downing M, Osberger MJ. Simultaneous bilateral cochlear implantation prospective study in adults. Presentation at the American Neurology Society, San Diego, California, 24 April 2007.

Thank you for contacting us to assist with your hearing solutions. Count on us—a community of hearing health professionals and recipients of cochlear implants—to help you Hear and Be Heard™. A representative from Advanced Bionics will be in touch soon!

If your request needs immediate attention or you have additional questions, please contact hear@AdvancedBionics.com.

Haben Sie Fragen?


AB takes your privacy seriously. We will never sell or transfer your personal information to other companies for marketing purposes.