Germany
de

Die Grundlage
für besseres Hören

AB`s HiResolution Cochlea-Implantat-Technologie

Das HiRes™ Ultra ist das flachste Cochlea-Implantat von AB und basiert auf der bewährten HiRes Elektronik. Dieses diskrete Gerät ermöglicht eine minimalinvasive Insertion und ist daher für alle geeignet – Erwachsene ebenso wie Kinderund übertrifft den Industriestandard im Bereich der  Schlagfestigkeit.1

Mit AB ermöglichen Sie es sich oder Ihrem Kind, von der Technologie von morgen mit dem Implantat von heute zu profitieren.

Höchste Auflösung

  • Das einzige Implantat mit 16 unabhängigen Kanälen, so dass eine gezielte Stromverteilung (Current Steering) möglich ist.
  • Kann an 120 unterschiedlichen Stellen in der Hörschnecke stimulieren, was eine herausragende Frequenzauflösung ermöglicht.2
  • Bietet die schnellste Stimulationsrate kombiniert mit dem größten Eingangsdynamikbereich – für möglichst natürliches Hören.3,4,5

 

Was bedeutet das für Sie? Besseres Sprachverstehen und Musikgenuss

Advanced Bionics bietet aufgrund der zeitlichen (Zeit) und spektralen Auflösung (Frequenz), sowie dem großen Eingangsdynamik (Lautheit) eine überlegene Technologie6,7,8,9.

Die HiRes-Technologie von AB ermöglicht den Zugriff auf feinere Sprachmerkmale wie Frequenz (Tonhöhe) und Zeit und ermöglicht so ein besseres Sprachverständnis und Musikgenuss3,4,10.
Als erwachsener AB CI-Anwender bieten wir Ihnen die beste Möglichkeit, sich in der Hörwelt wohl zu fühlen. Ihrem CI-versorgten Kind ermöglicht AB den Zugang zu der besten Sprach- und Sprachentwicklung, die mit der Technologie machbar ist13,14,15.

 

Klangdetails erfahren

Bei der Auswahl eines Cochlea-Implantat-Systems sollten Sie berücksichtigen, dass die implantierbare Technologie Sie ein Leben lang begleiten kann. Das Implantat, das Sie auswählen, sollte in der Lage sein, alle Details (Lautstärke, Tonhöhe und Zeit) zu liefern, die Sie benötigen, um ein volles Klangbild zu hören.

 

Das AB-Cochlea-Implantat von Advanced Bionics wurde entwickelt, um möglichst viele Klangdetails zu erfassen. Es codiert automatisch einen großen Dynamikbereich (bis zu 80 Dezibel). Es ist in der Lage, Frequenzinformationen an 120 Cochlea-Stellen mit einer patentierten Stimulationsmethode abzugeben. Und es kann bis zu 83.000 Impulse pro Sekunde6 abgeben. Dies sind mehr Details, als aktuell jedes andere System bieten kann.

Wir haben die Grenzen der Technologie verschoben, um eine möglichst detaillierte Klangdarstellung zu erzielen, weil wir möchten, dass Sie das Beste aus jedem Klangerlebnis herausholen.

 

 

Die inneren Werte zählen

Interne Komponenten des AB Cochlea-Implantat-Systems

 

Wichtige Funktionen kurz erklärt

HiRes™ Ultra 3D Cochlea-Implantat

 

1  Elektrodenaufbau

Entwickelt für eine sanfte Cochlea-Insertion,16,17,18 bieten die Elektroden 120 spektrale Klangbänder, die Ihnen helfen, Sprache zu verstehen und Musik zu genießen.19 

2  Elektronische Komponenten

Zukunftssichere Technologie, die aktuelle und zukünftige Generationen von Soundprozessoren und -funktionen unterstützt.

3  Empfangsspule

Diese ausgefeilte Spule empfängt digitale Klangdarstellungen vom externen Soundprozessor und sendet Informationen über den Status des Implantatsystems und Ihres Hörnervs an den Prozessor zurück.

4  Magnet

Der Magnet des HiRes Ultra 3D-Implantats ermöglicht dem Anwender eine hochauflösende Bildgebung, z.B. 3,0 Tesla MRT (Kernspintomographie), ohne den Magneten zu entfernen. Der Magnet kann dennoch bei Bedarf einfach entfernt werden. Andere Implantate haben unterschiedliche Anforderungen für die Durchführung sicherer MRT-Verfahren.

 

Warum sollte ich das AB Cochlea- Implantat wählen?

Das HiRes Ultra Cochlea-Implantat von AB mit den beiden Elektrodenoptionen wurde in Zusammenarbeit mit führenden Cochlea-Implantat-Chirurgen entwickelt, um die anatomischen Anforderungen von Kindern und Erwachsenen zu erfüllen.

Zukunftssicher

AB Cochlea-Implantate nutzen modernste Technologien, die für die Verbesserung der Signalverarbeitung auch in den kommenden Jahrzehnten entwickelt wurden und ideal für die anspruchsvollen Bedürfnisse von Erwachsenen und die sich ständig verändernden Bedürfnisse bei heranwachsenden Kindern sind.

Führen Sie ein Upgrade (einen Wechsel auf einen aktuellen Soundprozessor) durch und genießen Sie neue Hörfunktionen und erweiterten Komfort, ohne Implantatwechsel.

Flach und Robust

AB Cochlea-Implantate sind so konstruiert, dass sie die Industriestandards für die Schlagfestigkeit übertreffen. Damit begleitet es Ihr Kind zuverlässig durch alle Herausforderungen des Lebens.

AB bietet Ihnen ein dünnes, kleines und diskretes Implantatdesign und ist für Erwachsene und Kinder bestens geeignet.                                                                                                                                                                                                                        

MRT-Kompatibel

Eine Kernspintomographie (MRT) ist ein  gebräuchliches bildgebendes Verfahren. Dieses Diagnosegerät erzeugt starke Magnetfelder. Nicht alle medizinischen Implantate sind mit dieser Technologie kompatibel.

Mit dem neuesten Implantat von AB, dem Ultra 3D, können Anwender hochauflösende Bildgebungsverfahren, wie z. B. 3,0-Tesla-MRT, ohne langwierige Vorbereitungsschritte, wie das chirurgische Entfernen des Magneten oder Kopfbandage sicher durchführen.

Schützt Ihre Cochlea

Einmal in die Cochlea eingeführt, wird der winzige Elektrodenstrang verwendet, um den Hörnerv zu stimulieren.

Zuvor hat Ihr Chirurg eine Auswahl an Elektroden: Beide sind so konstruiert, dass sie die empfindlichen Cochlea-Strukturen schützen und eine vollständige Abdeckung der Hörschnecke für den gesamten Klangbereich bieten.22,23,24                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    

 

                                        

 

HiFocus™ Elektrode

Mit zwei einzigartigen Optionen aus der HiFocus-Elektrodenfamilie können Chirurgen den am besten geeigneten Elektrodentyp auswählen, der den individuellen Bedürfnissen des Empfängers entspricht und das bestmögliche Hörvermögen bietet.

HiFocus™ SlimJ

Die HiFocus SlimJ-Elektrode zeichnet sich durch ein dünnes, gerades Design aus und bietet dennoch eine vollständige Abdeckung mit dem Hauptziel, die empfindlichen Strukturen der Cochlea während des Einführens zu schützen.

HiFocus™ Mid-Scala

Die HiFocus Mid-Scala-Elektrode wurden so entwickelt, dass sie leicht und sanft inseriert werden kann, um eine vollständige Abdeckung des Spektrums zu ermöglichen, mit dem Hauptziel, die empfindlichen Strukturen der Cochlea während des Einführens zu schützen.

Vielen Dank, dass Sie sich an uns bei der Wahl einer möglichen Hörlösung wenden. Ein Mitarbeiter von Advanced Bionics wird sich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen!

Falls Sie eine dringende Frage haben und direkte Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte per Email an: hoeren@AdvancedBionics.com.

Wir sind für Sie da, um Ihnen zu helfen

Gerne senden wir Ihnen im ersten Schritt Informationsmaterial zu. Kommen Sie bei weiteren Fragen auf uns zu und nehmen Sie persönlich Kontakt zu uns auf, auf Veranstaltungen, über unsere Partner oder per Email.


AB nimmt Ihre Privatsphäre sehr ernst. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten niemals für Marketingzwecke an andere Unternehmen verkaufen oder weitergeben.

Telefon: 0711-51070577
Fax: 0711-51070571

aus Österreich: Tel.: 0662-854999

Montag bis Donnerstag: 8.00 - 17.30 Uhr
Freitag: 8.00 - 16.00 Uhr

Referenzen

1.

EN 45502-2-3:2010. Active Implantable Medical Devices. Particular Requirements for Cochlear and Auditory Brainstem Implant Systems.

2.

Firszt JB, Holden L, Reeder R, Skinner MW. 2009. Spectral Channels and Speech Recognition in Cochlear Implant Recipients using HiRes 120 Sound Processing. Otology and Neurotology 30:146-152.

3.

Koch DB, Osberger MJ, Segel P, Kessler DK. (2004) HiResolution and conventional sound processing in the HiResolution Bionic Ear: using appropriate outcome measures to assess speech-recognition ability. Audiology and Neurotology, 9:214-223.

4.

Spahr A, Dorman MF, Loiselle LH. 2007. Performance of Patients Using Different Cochlear Implant Systems: Effects of Input Dynamic Range. Ear and Hearing. 28:260-275.

5.

Firszt JB, Holden L, Reeder R, Skinner MW. (2009) Speech recognition in cochlear implant recipients: comparison of standard HiRes and HiRes 120 sound processing. Otology and Neurotology 30:146–152.

6.

Ruckenstein M (2012) Cochlear Implants and Other Implantable Hearing Devices

7.

Koch D. B., Downing M., Osberger M. J., and Litvak L. (2007). “ Using current steering to increase spectral resolution in CII and HiRes 90K users,” Ear Hear. 28(2)

8.

Chang YT, Yang HM, Lin YH, Liu SH, Wu JL. Tone discrimination and speech perception benefit in Mandarin speaking children fit with HiRes fidelity 120 sound processing. Otol Neurotol. 2009 Sep;30(6):750-7. doi: 10.1097/MAO.0b013e3181b286b2.

9.

Adams D, Ajimsha KM, Barberá MT, Gazibegovic D, Gisbert J, Gómez J, Raveh E, Rocca C, Romanet P, Seebens Y, Zarowski A., Multicentre evaluation of music perception in adult users of Advanced Bionics cochlear implants Cochlear Implants Int. 2014 Jan;15(1):20-6. doi: 10.1179/1754762813Y.0000000032. Epub 2013 Nov 25.

10.

Firszt JB, Koch DB, Downing M, Litvak L. (2007) Current steering creates additional pitch percepts in adult cochlear implant recipients. Otology and Neurotology, 28(5):629-636.

11.

Koch DB, Osberger MJ, Segel P, Kessler DK. (2004) HiResolution and conventional sound processing in the HiResolution Bionic Ear: using appropriate outcome measures to assess speech-recognition ability. Audiology and Neurotology, 9:214-223.

12.

Spahr A, Dorman MF, Loiselle LH. 2007. Performance of Patients Using Different Cochlear Implant Systems: Effects of Input Dynamic Range. Ear and Hearing. 28:260-275.

13.

Levitin D (2007) - This is your brain on music, the science of a human obsession

14.

Moira Y (2002). Tone. (Cambridge Textbooks in Linguistics), Cambridge: Cambridge University Press.

15.

Hirst D, Di Cristo A (1998). A survey of intonation systems. In: D. Hirst, A. Di Cristo (Eds.). Intonation Systems, a Survey of Twenty Languages. Cambridge University Press Cambridge (1998)

16.

Hassepass F. Bulla S. Maier W. Laszig R. Arndt S. Beck R. Traser L., Aschendorff A. (2014) The New Mid-Scala Electrode Array: A Radiologic, and Histologic Study in Human Temporal Bones. Otology and Neurotology. 35:1415-1420.

17.

Lenarz T, Prenzler N, Salcher R, Andreas Buechner A (2017) First experience with a new thin lateral electrode array. American Cochlear Implant Alliance, San Francisco, July 26–29, 2017.

18.

Rivas A, Isaacson B, Kim A, Driscoll C, Cullen R, Rebscher S, (2017) New Lateral Wall Electrode, Evaluation of Surgical Handling, Radiological Placement, and Histological Appraisal of Insertion Trauma , San Francisco, July 26 -29, 2017.

19.

Osberger MJ, Quick A, Arnold L, Boyle P. (2010) Music benefits with HiRes Fidelity 120 sound processing.Cochlear Implants Intl 11 Suppl 1:351-354.

20.

EN 45502-2-3:2010. Active Implantable Medical Devices. Particular Requirements for Cochlear and Auditory Brainstem Implant Systems.

21.

The procedure requires the use of the Antenna Coil Cover and following the head-bandage procedure as outlined in the Instructions for Use.

22.

Frijns JHM, Kalkman RK, Vanpoucke FJ, Bongers JS, Briaire JJ. Simultaneous and non-simultaneous dual electrode stimulation in cochlear implants: evidence for two neural response modalities. Acta Otolaryngol. 2009 Apr; 129(4):433-9.

23.

Stakhovskaya O, Sridhar D, Bonham BH, et al. Frequency map for the human cochlear spiral ganglion: Implications for cochlear implants. J Assoc Res Otolaryngol. 2007 8: 220-233.

24.

Holden LK, Finley CC, Firszt JB, Holden TA, Brenner C, Potts LG, Gotter BD, Vanderhoof SS, Mispagel K, Heyebrand G, Skinner MW. Factors affecting open-set word recognition in adults with cochlear implants. Ear and Hearing. 2013 Jan 23; Epub.

Herzlichen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Kontakt zu Advanced Bionics


AB nimmt Ihre Privatsphäre ernst. Wir werden Ihre persönlichen Daten niemals zu Marketingzwecken an andere Unternehmen verkaufen oder übertragen.

Kundenservice

Telefon: 0711-51070577
Fax: 0711-51070571

aus Österreich: Tel.: 0662-854999

Montag bis Donnerstag: 8.00 - 17.30 Uhr
Freitag: 8.00 - 16.00 Uhr